Uni-Schnäppchen

4. Februar 2019|Material|

Nachdem die TU München sich im letzten Jahr von der Dieter-Schwarz-Stiftung* 20-BWL Professuren und einen neuen Standort spendieren ließ, präsentiert sie nun ein Institut Ethik-Institut, das von Facebook gezahlt wird. Pikanterweise hat das Unternehmen Einfluss auf die Auswahl der künftigen Institutsleitung genommen. (Das dürfte rechtswidrig sein.) Der glückliche ist Dr. Christoph Lütge, der „für eine äußerst konzernfreundliche, neoliberale und fundamental marktgläubige Weltanschauung“ bekannt ist. Dann sind wir ja beruhigt. Die Unternehmensinteressen von Facebook sind in guten Händen. Wissenschaft und Bildung leider nicht.

Weiterlesen: https://www.studis-online.de/HoPo/art-2160-facebook-ethik.php

—-

*Der Gründer dieser Stiftung, Dieter Schwarz, ist der Unternehmensgründer der Schwarz-Gruppe (Kaufland/Lidl). Diese finanziert sich aus Ausschüttungen der beiden Unternehmen Lidl Stiftung und Kaufland Stiftung. Wer wissen möchte, wie eng Wissenschaft und Wirtschaft verwoben sind, darf gerne einen Blick auf die Geschäftsführung oder den Vorsitz der Generalversammlung werfen.

Diesen Beitrag teilen: