Protest-Konferenz II – Bericht vom Radio Dreyeckland (RDL)

22. März 2017|Presse|0 Kommentare

Teaser vom RDL: „Das Bündnis Lernfabriken…meutern! hat sich vom 17.-19. März zur zweiten Konferenz seit der Gründung getroffen. Das Bündnis dient als Koordinationsstelle und Vernetzungsplattform für Proteste gegen das Bildungssystem in der BRD. So finden im Rahmen des Bündnisses Proteste gegen Ökonomisierung und Leistungszwang im Bildungssystem statt, aber auch die Proteste gegen die geplanten Studiengebühren in Baden-Würtemberg. Eine Demonstration gegen Studiengebühren ist in Freiburg für den 29. April geplant. Über

Weiterlesen

Protest-Konferenz I – Essen

24. November 2016|Presse|0 Kommentare

„Dass Bildungsproteste Veränderung bewirken können, hat unter anderem auch die Abschaffung der Studiengebühren durch die vergangenen bundesweiten Proteste gezeigt. Das heutige Bündnis verkündet schon mal auf der Webseite: „Nichts bleibt, wie es ist.“ Man darf also gespannt sein, was diese Bewegung im kommenden Jahr noch erstreiten kann und wird.“ Das schreibt zumindest die akduell – Studentische Zeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet über uns! Wir hoffen, dass die studentischen

Weiterlesen

Forum Wissenschaft berichtet über das Bündnis

9. Oktober 2016|Presse|0 Kommentare

Der Bund demokratischer WissenschaftlerInnen hat über uns berichtet: „Szenen einer aktuellen Kampagne zu Bildungsprotesten Alle Jahre wieder: In schöner Regelmäßigkeit finden an Hochschulen studentische Protestbewegungen, Bildungsstreiks, Besetzungen und Demonstrationen statt. Gründe und Ursachen dafür liegen in der Auseinandersetzung mit unbefriedigenden Lern- und Studienbedingungen und haben sich im Lauf der letzten Jahrzehnte kaum zum Besseren verändert. So bleibt das Bedürfnis nach Protest aktuell, wie Thorben J. Witt am Beispiel der Kampagne

Weiterlesen

Kritik an Bologna – Interview mit der SZ

17. Mai 2016|Presse|0 Kommentare

Schon in der Vorbereitungszeit auf unsere Konferenz vom 18. – 20. November in Essen wird über uns in der Presse berichtet. Hier mit einem kritischen Statement zu Bologna, dass den Prüfungsdruck und unrealistische Regelstudienzeiten anprangert. Letztlich ist das System Hochschule aus studentischer Sicht immer noch eine riesige Disziplinarmaschine, die nach Möglichkeiten kostengünstig, gut angepasste Arbeitskräfte produiziert. Für kritisches denken ist da wenig Platz. Daher wird in diesem Interview zu einer

Weiterlesen