Bericht über Protest -Konferenz VI in Halle

23. Januar 2018|Presse|0 Kommentare

Heute wurden wir vom Radio Dreyeckland zu unserer kommenden Protest-Konfernz interviewt. Zieht euch den Mitschnitt rein! Und kommt vorbei! Wir freuen uns auf euch. 🙂 https://rdl.de/beitrag/lernfabriken-meutern-l-dt-zur-n-chsten-protestkonferenz

Bericht über die Winter-Aktion im Deutschlandfunk

1. Januar 2018|Presse|0 Kommentare

Der Deutschlandfunk hat unsere letzte Aktion aufgegriffen und im Dezember darüber berichtet. Zusätzlich gibts Infos zu den Planungen des Hilfskräftestreiks in Berlin. Also reinhören! 🙂 http://www.ardmediathek.de/radio/Campus-Karriere-komplette-Sendung-/Campus-und-Karriere-18-12-2017-komplett/Deutschlandfunk/Audio-Podcast?bcastId=21553860&documentId=48474946

Weihnachtswunsch: Gute Bildung ohne soziale Ausgrenzung

10. Dezember 2017|Material, Presse|0 Kommentare

Weihnachtswunsch: Gute Bildung ohne soziale Ausgrenzung Zur Weihnachtszeit organisiert das Bündnis Lernfabriken …meutern! Wunschzettel-Aktionen, die die soziale Selektivität und die Unterfinanzierung des Bildungswesens anzuprangern. In über zehn Deutschen Städten werden Protestgruppen von Lehrenden und Lernenden u.a. auf Weihnachtsmärkten Passant*innen die Gelegenheit bieten, ihre Wünsche für ein gutes Bildungswesen auf Plakate zu schreiben und sich mit diesen fotografieren zu lassen. Die Fotos werden zum 2. und 3. Advent und zum 24.

Mehr lesen

Meuterei im Klassenzimmer

30. Oktober 2017|Presse|0 Kommentare

Wir kämpfen für eine Demokratisierung des Bildungswesens. Selbstverständlich organisieren wir uns dafür basisdemokratisch. In der NDS von der GEW findet ihr einen Bericht zu Zielen und Arbeitsweise von „Lernfabriken …meutern!“ „Entscheidend ist: Bei „Lernfabriken … meutern!“ arbeiten alle auf Augenhöhe zusammen. Im basisdemokratischen Verfahren wird allen Stimmen, auch der der Schüler*innen, eine besondere Verantwortung zuteil. Indem die alltäglichen Erfahrungen der Schüler*innen in den Klassenzimmern sichtbar in konkrete politische Forderungen transformiert werden, wird

Mehr lesen

Bericht des ND zur Protestkonferenz III in Hannover

10. Oktober 2017|Presse|0 Kommentare

Nach der jüngsten Konferenz berichtet die ND über uns. Im Zentrum des Gesprächs stehen die Ergebnisse unserer Konferenz und die Notwendigkeit gegen die Wiederbelebung von Studiengebühren zu protestieren. Hier könnt ihr mehr lesen: https://www.neues-deutschland.de/artikel/1065798.graswurzelarbeit-gegen-studiengebuehren.html

Protest-Konferenz II – Bericht vom Radio Dreyeckland (RDL)

22. März 2017|Presse|0 Kommentare

Teaser vom RDL: „Das Bündnis Lernfabriken…meutern! hat sich vom 17.-19. März zur zweiten Konferenz seit der Gründung getroffen. Das Bündnis dient als Koordinationsstelle und Vernetzungsplattform für Proteste gegen das Bildungssystem in der BRD. So finden im Rahmen des Bündnisses Proteste gegen Ökonomisierung und Leistungszwang im Bildungssystem statt, aber auch die Proteste gegen die geplanten Studiengebühren in Baden-Würtemberg. Eine Demonstration gegen Studiengebühren ist in Freiburg für den 29. April geplant. Über

Mehr lesen

Protest-Konferenz I – Essen

24. November 2016|Presse|0 Kommentare

„Dass Bildungsproteste Veränderung bewirken können, hat unter anderem auch die Abschaffung der Studiengebühren durch die vergangenen bundesweiten Proteste gezeigt. Das heutige Bündnis verkündet schon mal auf der Webseite: „Nichts bleibt, wie es ist.“ Man darf also gespannt sein, was diese Bewegung im kommenden Jahr noch erstreiten kann und wird.“ Das schreibt zumindest die akduell – Studentische Zeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet über uns! Wir hoffen, dass die studentischen

Mehr lesen

Forum Wissenschaft berichtet über das Bündnis

9. Oktober 2016|Presse|0 Kommentare

Der Bund demokratischer WissenschaftlerInnen hat über uns berichtet: „Szenen einer aktuellen Kampagne zu Bildungsprotesten Alle Jahre wieder: In schöner Regelmäßigkeit finden an Hochschulen studentische Protestbewegungen, Bildungsstreiks, Besetzungen und Demonstrationen statt. Gründe und Ursachen dafür liegen in der Auseinandersetzung mit unbefriedigenden Lern- und Studienbedingungen und haben sich im Lauf der letzten Jahrzehnte kaum zum Besseren verändert. So bleibt das Bedürfnis nach Protest aktuell, wie Thorben J. Witt am Beispiel der Kampagne

Mehr lesen