Aufruf 2017

5. April 2017|Aufrufe, Positionen|1 Kommentare

Auf der Protest-Konferenz II in Frankfurt (17. – 19. März). Haben wir einen Aufruf für das Jahr 2017 beschlossen. Er ruft unter anderem zu der bundesweiten Aktionswoche vom 19. – 24. Juni 2017 und den dezentralen Demos am 21. Juni 2017 auf: Die Bedingungen unter denen Bildung stattfindet sind katastrophal. Der Putz bröckelt von den Schuldecken und die Hörsäle sind überfüllt. Die Unterfinanzierung der Bildungseinrichtungen führt zu überarbeitetem Lehrpersonal, zu

Mehr lesen

Aufruf 2017 – Ein Aufschlag

15. Februar 2017|Aufrufe|0 Kommentare

Lernfabriken meutern…! Diskussionsanstoß der Konferenz in Essen im November 2016 Die Bedingungen, unter denen Bildung stattfindet, sind katastrophal. Völlig undemokratische Strukturen; Leistungsdruck durch Turboabitur, Notenwahn und Regelstudienzeit; soziale Ausgrenzung durch Gebühren und mangelnde Förderungsmöglichkeiten; wachsender Einfluss von Unternehmen; Unterfinanzierung vom Personal bis zur Gebäudeinstandhaltung; überarbeitete Lehrende; zu große Klassen und Kurse. Dies alles führt nicht nur zu miserablen Lehr- und Lernbedingungen, es macht Menschen krank. Daher ist es auch kein

Mehr lesen

Aufrufe

11. Mai 2015|Aktuelles, Aufrufe|

Selbstdarstellung der Kampagne “Lernfabriken …meutern!” Aufruf zum bundesweiten Vernetzungstreffen der Kampagne “Lernfabriken …meutern!”

Aufruf zum 12. festival contre le racisme 2015 – Wider die rassistischen Zustände

2. April 2015|Aktuelles, Aufrufe, Rassismus|0 Kommentare

Aufruf zum fclr 2015. Kein Problem mit Rassismus in Deutschland? Pegida slogiert mit der Angst vor Überfremdung und schafft es damit, tausende Menschen auf die Strasse zu bekommen. Bedauerlicherweise ist dies kaum verwunderlich. Regelmäßig zeigt die Studie „Deutsche Zustände“ den Rassismus in dieser Gesellschaft auf. Fast die Hälfte der Befragten dieser Untersuchung behaupteten, in Deutschland würden „zu viele Ausländer“ leben. So sind die Positionen von Hogesa, Pegida und der AfD

Mehr lesen

Aufruf zum Vernetzungstreffen der Kampagne „Lernfabriken …meutern!“

24. März 2015|Aktuelles, Aufrufe|

Die unternehmerische Hochschule ist gescheitert! Die bisherigen Erfahrungen haben gezeigt, dass das unternehmerische Prinzip der gesellschaftlichen Verantwortung von Bildung und Wissenschaft, der Schaffung von sozialer Gerechtigkeit, ökologischer Nachhaltigkeit und Frieden nicht gerecht wird. Die Rücknahme der Studiengebühren in ganz Deutschland war ein erstes Zeichen dafür, dass die Vorstellung von Hochschulen als Unternehmen und Bildung als Ware nicht mehr zu rechtfertigen ist. Nun stehen gegen die Abhängigkeit der Wissenschaft von unter

Mehr lesen